Blaise Héritier - Dirigent 2019

Blaise Héritier liess sich am Konservatorium Lausanne, wo er ein Berufsdiplom erhalten hat, bei Pascal Favre zum Dirigenten ausbilden. Bei Jean Balissat hat er seine Ausbildung mit dem höheren Diplom für Orchesterbearbeitung abgeschlossen. Zurzeit dirigiert Blaise Héritier das Ensemble de Cuivres Jurassien und das Blasorchester Siebnen, beides Orchester der Höchstklasse. Mit dem Blasorchester Siebnen wurde er Schweizermeister am Eidgenössischen Musikfest 2016. Ebenfalls gründete Blaise Héritier den symphonischen Chor EVOCA, den er bis heute dirigiert. Er begleitet seine Ensembles auf ihren Konzerttourneen in der Schweiz und im Ausland. Blaise Héritier wirkt als Gastdirigent in verschiedenen Orchestern. Des Weiteren ist Blaise Héritier Präsident der Musikkommission des Schweizer Blasmusikverbandes und Direktor des Konservatoriums Jura. Im Jahre 2013 wurde er zum Botschafter des Kantons Jura ernannt. Ausserdem hat er 2016 den Stephan Jaeggi Preis erhalten. In den Jahren 2012, 2013 und 2016 ehrte die Gemeinde Courrendlin Blaise Héritier für sein ausserordentliches künstlerisches Schaffen. Zudem entwickelt und leitet er immer wieder Projekte, in denen die Musik mit anderen Kunstformen in Verbindung gebracht wird. An kantonalen, nationalen und internationalen Musikwettbewerben ist er ein gefragtes Jurymitglied.