Jenny Choulat - Solistin 2017

Jenny Choulat wurde 1990 geboren. Ihre musikalische Laufbahn begann mit Blockflöten- und Klarinettenunterricht. Im Alter von 13 Jahren lernte sie am „Conservatoire Neuchâtelois“ Fagott bei Olivier Richard. Zwischen 2010 und 2013 studierte sie an der Hochschule Luzern bei Diego Chenna und erlangte ihren Bachelor of Arts in Music mit Auszeichnung. Ihr Weg führte sie anschliessend nach Deutschland an die Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf. Sie studierte bei Gustavo Nùñez und erlangte im Jahr 2015 ihren Master in Orchester erneut mit Auszeichnung. Zurzeit studiert Jenny Choulat an der Zürcher Hochschule der Künste Pädagogik bei Giorgio Mandolesi.

Sie ist Gründungsmitglied des Quintetts àVensemble und spielt in verschiedenen Ad-Hoc -Kammermusikformationen. Jenny Choulat ist Mitglied des 21st Century Orchestra und regelmässige Zuzügerin in diversen Orchestern in der ganzen Schweiz. Als Solistin trat sie mit dem „Le Camp du Littoral Neuchâtelois“ und dem „l’Orchestre Philharmonique Amateur de Fribourg“ auf. Seit 2010 ist sie Solo-Fagottistin im aulos Sinfonisches Blasorchester.

Jenny Choulat besucht regelmässig Meisterkurse und erhielt wichtige musikalische Einflüsse von Matthias Racz, Marc Trénél, Gabriele Screpis, Letizia Viola, Eduardo Sirtori und Sergio Azzolini. Zudem unterrichtet sie Fagott an der Musikschule Oberland Ost, der Musikschule Gäu und an der Ecole Jurasienne et Conservatoire de Musique.